97685892_3110321735689289_23476497827862

Über uns

Wir führen unseren landwirtschaftlichen Betrieb im Herzen Dithmarschens in vierter Generation mit viel Liebe für Natur und Tier. Auf unserem Hof bewirtschaften wir unter BIO-Richtlinien Rinderhaltung, Ackerbau und Weideland. Unsere Schafe sorgen gemeinsam mit ihrem Nachwuchs für die Sicherheit unserer Deiche.

Mehr und vor allem aktuelles über uns, könnt ihr in unserem Hof-Blog lesen.

IMG_1451.jpg

Der Hof

Alles fing 1954 mit dem Erwerb des Hofes durch Herbert und Minna Jensen an. Zu dem Betrieb gehörten 2 Milchkühe, 2 Pferde, 3 Schweine sowie 15 Hühner. Die Eigenversorgung durch einen großen Gemüsegarten war gesichert.

Die nächste Generation kam 1966 mit  Elke und Walter Jensen. Der Betrieb bewirtschaftete neben den Tieren auch Rübenbau. Das erste Schaf

Namens: "Lise" zog auf dem Hof ein. 

 

1989 übernahmen Dirk und Ilona Jensen den landwirtschaftlichen Betrieb von ihren Eltern. Mittlerweile wuchs der Betrieb auf 40 Milchkühe, 500 Mutterschafe, mit Ackerbau und Weideland heran.

 

2019 änderte sich die Ausrichtung des Hofes durch den Generationswechsel mit Tim und Rilana Jensen und Ihren drei Kindern. Die Milchkühe fanden ein liebevolles neues Zuhause. Mit Fleckvieh und Uckermärker zogen junge weibliche Rinder auf den Hof. Die Mutterschafe beweiden weiterhin die Sommerweiden.

Bio-Rinderhaltung

Für uns heißt artgerechte Haltung, Herdentiere in Gruppen im Sommer auf ihren Weiden und im Winter in Laufställen zu halten. Wir befinden uns seit 2019 mit unserem Rinderbetrieb in der Umstellung auf biologischer Landwirtschaft und haben uns dem Verband Biopark angeschlossen. Für unsere Kühe lohnt sich die Mühe!

Logo_biopark.svg.png
RinderZaun.jpg

Unser Erfolg ist die Familien- Zusammenarbeit. Wir stemmen unsere Neuausrichtung weitestgehend aus eigener Kraft.

Rilana und Tim Jensen

DSC_0695.jpg

Ackerbau

Auch in diesem Jahr haben wir uns dazu entschlossen, neben dem Weizen und Mais-Anbau eine Blühwiese anzupflanzen.

Wir möchten unseren Ackerbau mit dem Projekt aufwerten. Wir schaffen für unsere heimische Tierwelt ein Paradies.

 

Trotzdem müssen wir wirtschaftlich denken und handeln. Unsere Tiere sollen im Winter Futter bekommen. Deswegen brauchen wir Mais - und Grassilage.

Schafzucht

Zu Jahresbeginn lammen unsere Mutterschafe unter Bio - Richtlinien auf unserem Hof. Wir setzen homöopathische Mittel zur Geburt und für das Stallklima ein. Für die saisonale Weidehaltung sind wir mit auf fremde Länderein angewiesen. Der positive Effekt ist, dass unsere Schafe Landschaftspflege betreiben. Daher ist unsere Schafhaltung konventionell.

Schaf.png